Pulverturm HighNoon, 20.5.18, 20 Uhr, Club Ampere @ Muffatwerk, München [20. Mai]

Pulverturm HighNoon, 20.5.18, 20 Uhr, Club Ampere


933
20.
Mai
20:00 - 07:00

 Facebook-Veranstaltungen
Muffatwerk
Zellstraße 4, 81667 Munich, Germany
Liebe Pulverturm-Gemeinde,

zuerst formal:
Pulverturm HighNoon
Pfingstsonntag, 20.5.18, 20 Uhr
Muffatwerk/Club Ampere, Zellstraße 4, 81667 München
Nahe der schönen Isar

Und zur Unterhaltung, wer mag, etwas Münchner-Bayrische Techno Geschichte. Viel Spaß damit; wir sehen uns Pfingstsonntag!

-\-\ Achtung: Knallharte Wahrheit – KEINE SATIRE! -\-\
...
;)

Eil-Pressemitteilung des Pressesprechers der Jungen Union Haag in OB. vom 31.10.95

FORDERUNG EINES VERBOTS VON TECHNO-MUSIK IM FREISTAAT BAYERN PER GESETZ
Mit der Bitte um Beachtung in Ihrem Medium!

Sehr geehrte Damen und Herren!
In Bezug auf die "Reportage am Montag" mit dem Titel "Die Nacht hat 38 Stunden — Ein Trip durch die Münchner Szene", gesendet im Bayerischen Rundfunk am 30.10.95 um 20.15 Uhr, sehe ich mich gezwungen, für ein Verbot von Techno-Musik im Freistaat Bayern zu plädieren.

Schon im Januar dieses Jahres hatte ich in der Hörfunksendung "Puriniux" bei "Antenne Bayern" eindringlich auf die Problematik und die Gefahren von Techno-Musik hingewiesen. Leider hat es den Anschein, als ob die Macher und Urheber dieser gefahrvollen Musik auf beiden Ohren taub sind. Die o.g. Fernsehsendung hat in erschreckender Weise gezeigt, wie skrupellos junge Menschen in München in den Teufelskreis von Techno-Musik hineingezogen und dieser Musik hörig gemacht werden. Spätestens zum jetzigen Zeitpunkt befinde ich es als unabdingbar, diesem wilden Treiben ein Ende zu bereiten. Konkret fordere ich folgende gesetzliche Unternehmungen in Bayern:
1. Verbot der Verbreitung von Techno-Musik und aller Musikrichtungen, die in Verbindung mit Techno stehen, in allen öffentlichen Diskotheken.

2. Verbot der Ausstrahlung von Techno-Musik und aller Musikrichtungen, die in Verbindung mit Techno stehen, in allen staatlichen und privaten Hörfunk- und Fernsehprogrammen.
3. Verbot aller Printmedien, d.h. Zeitungen, Zeitschriften, Magazine etc., deren Zielgruppe Techno-Anhänger sind.

4. Verbot aller Agenturen, Büros, Veranstalter etc., die mit Techno-Musik und ähnlichem Kommerz betreiben.

5. Auftrittsverbot für alle "Techno-Künstler", Musiker, Interpreten etc. in allen Discotheken und in allen staatlichen und privaten Hörfunk- und Fernsehprogrammen.
Die CSU, die JU, allen voran Arbeitsminister Norbert Blüm, machen sich seit geraumer Zeit dafür stark, daß gesetzwidrig handelnde Sekten wie z.B. Scientology-Church in Deutschland verboten werden sollen. Genau die gleichen Anstrengungen müßen nun in Bezug auf die kommerzielle Techno- Branche unternommen werden.

Bis zu einem Verbot von Techno-Musik muß eine sorgfältigere Beobachtung der Techno-Szene durch die Polizei erfolgen. Die Tatsache, daß auf Techno- Veranstaltungen illegal mit Drogen gehandelt wird, folglich Drogen konsumiert werden, beweist eindeutig: Die Techno-Szene ist kriminell!

Ein Verbot von Techno-Musik soll aber vor allem einen Schutz für die Gesellschaft, besonders für junge Leute, darstellen. Techno-Musik ruiniert die Gesundheit! Die negativen Konsequenzen in physischer und psychischer Hinsicht sind enorm. Es ist erwiesen, daß die überdimensionale Lautstärke von Techno zu gravierenden Hörschäden führt und die extreme körperliche Verausgabung durch die totale Hingabe an die Musik mit und ohne zusätzlichem Drogenkonsum, — der Zustand des sogenannten "high sein" -, zu einem Zusammenbruch des Kreislaufs führen kann.

Fazit: Die Reportage von Gestern hat unmißverständlich belegt, in welche Abhängigkeit Techno-Musik einen Menschen treibt, wie die Musik ihn vereinnahmt, wie sie buchstäblich Besitz von ihm ergreift. Das Verbot von Techno-Musik soll insbesondere ein Schlag gegen den illegalen Drogenhandel sein und zum Schutz des gesundheitlichen Wohls junger Menschen dienen. Im Musikbereich gibt es eine Menge von Alternativen, die aufzeigen, daß eine mit dem normalen Menschenverstand und dem Gesetz konforme Darstellung möglich ist.

Im Interesse der Bevölkerung, der Kultur und der Mentalität des Freistaates Bayern muß dieser Musik Einhalt geboten werden!

Mit freundlichen Grüßen
Tobias-Georg Kxxxxxxxxxxx
— Junge Union Haag in OB -
Pressesprecher
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Die nächsten Veranstaltungen @ Muffatwerk:

Wir aus Glas
Muffatwerk
Dizzy Wright • Ampere • München
Muffatwerk
Bathtub Memory Project
Muffatwerk
LA fiesta española Nr. 42 – Muffatwerk
Muffatwerk
Online-Karrieretag 2018 in München
Muffatwerk
Kibbutz Contemporary Dance Company (ISR): 360°
Muffatwerk
Ellen Steinmüller: Was Tanz alles kann
Muffatwerk
DeMo'18 Fashion Show
Muffatwerk
Laced Up Sneaker & Modemesse 2018 München
Muffatwerk
Noche de Cumbia • Muffatwerk • München
Muffatwerk
Radio Gong Ü30
Muffatwerk
Startrampe LIVE mit Alice Merton, Mine & Fatoni uvm.
Muffatwerk
Celebrating HIP HOP LIFE
Muffatwerk
Radio Gong Ü30
Muffatwerk
Azet • Fast Life Tour 2018 • München
Muffatwerk
Ben Zucker - NA UND?! Live 2018 I München
Muffatwerk
VNV Nation "Noire Tour" - Munich
Muffatwerk
Radio Gong Ü30
Muffatwerk

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in München :

Orient Streetfood Open Air 2018
München
Ed Sheeran | Open-Air in München
Olympiastadion München
Oper für alle 2018
Kocherlball 2018
Chinesischer Turm
Klassik am Odeonsplatz mit David Garrett (14.Juli 2018)
Odeonsplatz
Hip Hop & Reggaeton Open Air an der Isar
Praterinsel
Andreas Gabalier | München Olympiastadion 2018
Olympiastadion München
Schall im Schilf Open Air 2018
Schall Im Schilf
Game of Thrones Live Concert Experience | München
Olympiahalle München
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!