Marcus Jansen - Aftermath @ Heitsch Gallery, Munich [vom 6. bis 19. Juli]

Marcus Jansen - Aftermath


20
6. - 19.
Juli
18:00 - 23:59

 Facebook-Veranstaltungen
Heitsch Gallery
Reichenbachstr. 14, 80469 München
Joerg Heitsch präsentiert zeitgenössische Malerei aus USA.
Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen.

Vernissage am Donnerstag, den 6.7.17 um 18:00
Einführung Elmar Zorn: 19:00

Am Sonntag, den 9. Juli um 12 Uhr laden wir Sie zusätzlich zu einer Sonderveranstaltung in der Galerie am Gärtnerplatz ein und freuen uns besonders auf den Besuch von Prof. Dr. Manfred Schneckenburger, Leiter der documenta in Kassel 1977 und 1987, der zu den Werken von Marcus Jansen sprechen wird.

Marcus Jansen gilt als Erfinder und Pionier eines neuen urbanen Expressionismus in der Malerei. Er begann in den 80er Jahren damit, sich in der Graffiti Szene einen Namen zu machen, wo er auf WEST ONE traf. Jansen wurde zweisprachig von seinem deutschen Vater und seiner west-indischen Mutter aufgezogen und ging in Deutschland zur Schule. In den ausgehenden 90er Jahren entwickelte er seinen unverwechselbaren neo-expressionistischen „Crossover“ Stil, der auf Elemente des deutschen Expressionismus zurückgreift und sich auf die amerikanischen Künstler Robert Rauschenberg und Jean-Michel Basquiat bezieht. Themen von Jansens oft großformatigen Arbeiten sind die Traumata des Golfkrieges, an dem er als GI teilnahm, die Szenarien zertrümmerter Welten nach den Katastrophen unserer Gegenwart („Aftermath“) sowie die Ausgesetztheit des Menschen — stets mit einem hoffnungsvollen Blick der Jüngeren auf eine ungewisse Zukunft.

Opening: July 7, 6pm
Introduction by Elmar Zorn at the opening

We also invite you to a special event in the Gallery on Sunday, July 9th at 12 noon. We especially look forward to a visit by Prof. Dr. Manfred Schneckenburger, the director of documenta in Kassel in 1977 and 1987, who will speak about Marcus Jansen’s artworks.

Marcus Jansen is regarded as the inventor and pioneer of a new urban form of Expressionism.
Marcus Jansen earned a reputation in the 1980s on the New York’s graffiti scene, where he met WEST ONE. Raised bilingually by his German father and his West Indian mother, Jansen went to a public school in Germany. In the late 1990s he developed his distinctive neo-expressionistic “Crossover” style, which references components of German Expressionism and Robert Rauschenberg’s “Combine Paintings.” Underlying themes in Jansen’s paintings include the traumata of the Gulf War, in which he served as a GI, and the desolate environment, which is not only beset by natural disasters, but also suffers from helpless humankind’s exposure to epochal upheavals such as 9/11 and the real estate bubble.
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in München :

Schall im Schilf Open Air 2017
Garchinger See
Sweet HEAVEN l Hip Hop & R'n'B Rooftop Party l München
Upside East
Maxvorstadt Hofflohmärkte 2017
Munich, Germany
Münchner Kebab Festival | 2017
München 089
Münchner Sommernachtstraum 2017
Olympiapark München
Robin Schulz | München
Olympiahalle München
Munich Summer Beats Open Air 2017 mit Deichkind, uvm
Optimolwerke
Hans-Sachs-Straßenfest 2017
Hans-Sachs-Straße, 80469 München, Deutschland
CRO • Sommernachtraum 2017 • München
Olympiapark München
Frauen26 Sommerfest X Oberpollinger Rooftop Pt II
Oberpollinger Dachterasse
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!